Wohlfühlurlaub ganz nach Ihren Wünschen planen
BUCHUNGSHOTLINE
038 393 50-0

Die Geschichte des Hotels

Ursprünglich entstand das Hotel aus den zwei im Jahre 1908 bzw. 1910 erbauten Pensionen “Villa Zeppelin” und “Villa Odin” – beides Häuser “ersten Ranges” (mit Wasserleitungen und elektrischem Licht, sowie Küchen).

Durch die Enteignung der Besitzer gelangte die “Villa Zeppelin” nach dem Zweiten Weltkrieg in die Hand der Kommune und wurde ins DDR-Volkseigentum überführt. Das Haus diente in den Folgejahren den Stahl- und Walzwerken Riesa als Betriebsferienheim.

Als Erweiterung errichtete man 1955 Wand an Wand mit der “Villa Zeppelin” ein Neubau mit 4 Etagen. In diesem wurde u.a. ein großer Speisesaal untergebracht.
1990 von der Treuhand übernommen, folgte der Verkauf der Immobilie. Den Zuschlag erhielt der junge Hotelier Gunter Preussker im Jahre 1993.

Es folgten größere Umbauten und die Wiedereröffnung des Hauses als Hotel “Vier Jahreszeiten Binz” mit 56 Zimmern, dem Restaurant “Le Gourmet” und Frühstückssaal. 1995 erhielt das Hotel ein Schwimmbad, Sauna, Dampfbad sowie einen Fitnessraum.

1998 gelang nach langen Verhandlungen der Erwerb der neben dem Hotel liegenden “Villa Odin”. Beide Häuser wurden durch einen eingeschossigen Zwischenbau verbunden, welcher das Kamin- und Lesezimmer des Hotels beherbergt. Die Zimmeranzahl erhöhte sich auf 79 Zimmer und Suiten.

Der alte Saalanbau fiel 2001 der Abrissbirne zum Opfer und wurde durch einen viergeschossigen Neubau ersetzt. Dieser enthält heute das Buffetrestaurant “Vier Tageszeiten”, den 730 Quadratmeter großen, zertifizierten Wellnessbereich sowie das Gourmet-Restaurant “Orangerie”.

Seit 2010 sind große Teile der öffentlichen Bereiche wie Lobby, Hotelbar und die Hotellounge in neuem Glanz erstrahlt.
Neues Highlight des Hotels ist ebenfalls seit 2010 die edle Genuss-Lounge “Byntze 1318”, mit Fokus auf besondere Weine und mediterranen Speisen.